Haar siegt dank Stephans Homerun im 12. Inning in Regensburg

19. Juni 2015
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Haar Disciples
4:13
Stuttgart Reds

Die München-Haar Disciples freuen sich über den Auswärtssieg in Regensburg (Foto: Walter Keller, www.catchthefever.de)

Die München-Haar Disciples um Joshua Petersen freuen sich über den Auswärtssieg in Regensburg (Foto: Walter Keller, www.catchthefever.de)

123456789RHE
STU10020224213194
HAA210000010473

Die München-Haar Disciples feierten am Freitagabend einen 6:5-Sieg nach zwölf Innings bei Süd-Tabellenführer Buchbinder Legionäre Regensburg. Es war der neunte Sieg in den letzten zehn Partien für das Trainergespann um Michael Stephan und Joshua Petersen. Die Entscheidung fiel erst im dritten Extra-Inning, als Stephan selbst bei zwei Outs den Ball über den Outfieldzaun im Rightfield drosch.

Unter Flutlicht sahen die Zuschauer in der Armin-Wolf-Arena zum Auftakt des elften Spieltags die erwartet spannende Partie zwischen dem Ersten und Dritten in der Tabelle. Doch nicht der Favorit legte vor, sondern der Herausforderer. Nach einem punktlosen ersten Spielabschnitt eröffnete Petersen mit einem Solo-Homerun den zweiten Durchgang. Noch im selben Inning erhöhte Lukas Steinlein mit einem RBI-Single auf 2:0.

Kevin Trisl (6.1 IP, 2 H, 2 R, 4 BB, 4) und Gianny Fracchiolla (6.1 IP, 7 H, 4 R, 3 ER, 2 BB, 7 SO) lieferten sich unterdessen ein Pitcher-Duell. Bis zum siebten Inning. Dort überschlugen sich dann die Ereignisse. Zunächst konnten die Gäste aus dem Münchner Südosten durch ein Sac Fly von Petersen und ein RBI-Single von Stephan auf 4:0 davonziehen. Doch direkt im Gegenzug wachte die bis dato harmlose Regensburger Offensive auf. Janis Muschik und Ludwig Glaser brachten die Buchbinder Legionäre mit RBI-Singles auf die Anzeigetafel. Kai Gronauer sorgte mit einem 3-Run-Homerun für die 5:4-Führung.

Damit war der bisherige Spielverlauf auf den Kopf gestellt. Aber die Partie war noch nicht beendet. Nach einem ereignislosen achten Inning, kassierten die Disciples im neunten Spielabschnitt zwei schnelle Outs. Doch ein langes At-Bat von Christoph Ziegler endete mit einem Hit by Pitch. Durch einen Wild Pitch rückte er auf die zweite Base vor und erlief durch Petersens Single den 5:5-Ausgleich.

Nachdem die Buchbinder Legionäre die Partie in der unteren Hälfte des neunten Durchgangs trotz zweier 2-Out-Walks nicht entscheiden konnten, mussten Extra-Innings über Sieg und Niederlage bestimmen. Doch nun hatten die Pitcher wieder das Heft in der Hand, bis Stephan bei zwei Outs im zwölften Inning an den Schlag trat und mit einem Solo-Homerun die Disciples wieder in Front brachte. Im Anschluss erhielt Gronauer zwar noch einen Walk, doch ein Flyout nach einem Popup und ein vom Ex-Regensburger Cedric Bassel per Diving Play aus der Luft gefischter Linedrive beendeten schließlich die Partie.

Spiel zwei der Serie findet am Samstag ab 14 Uhr statt (Live bei www.sportdeutschland.tv/baseball).

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren