Haar hält Tuchfühlung an Play-off-Ränge

14. May 2015
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Richard Klijn (r.) hatte gut lachen: Die München-Haar Disciples gewannen beide Spiele bei den Bad Homburg Hornets (Foto: J. Kufner).

Richard Klijn (r.) hatte gut lachen: Die Haar Disciples gewannen beide Spiele bei den Bad Homburg Hornets (Foto: Janina Kufner).

Zum Auftakt des siebten Spieltages in der 1. Baseball-Bundesliga kam es am Vatertag zum Aufeinandertreffen der Bad Homburg Hornets mit den Haar Disciples. Die Gäste aus dem Münchener Osten bewiesen im ersten Duell einen langen Atem. Sie konnten erst im siebten Inning die Führung der Hausherren ausgleichen und legten im achten Inning zwei Runs zum 1:3-Erfolg hinterher.

Die zweite Begegnung direkt im Anschluss war frühzeitig entschieden. Fünf Runs im ersten sowie sechs Runs im dritten Inning sorgten für eine komfortable 0:11-Führung der Oberbayern. Den Hornets gelangen nur zwei Runs zum Endstand von 2:11.

Die Haarer halten mit 8:6-Wins und Rang fünf Tuchfühlung an die Play-off-Ränge. Am Freitag geht mit dem ersten Rheinderby der Mainz Athletics bei den bisher glücklosen Mannheim Tornados weiter. Spiel zwei folgt am Samstag, an dem sich auch die Stuttgart Reds im Schwabenderby gegen die Heidenheim Heideköpfe beweisen müssen. Die Tübingen Hawks bekommen es nach dem Umbau ihres Ballparks mit dem Tabellenführer, den Buchbinder Legionären aus Regensburg, zu tun.

Im Norden stehen sich am Samstag die Hamburg Stealers und die Untouchables Paderborn gegenüber. Die Solingen Alligators empfangen die bisher sieglosen Cologne Cardinals. Am Sonntag folgt zum Abschluss noch der Vergleich zwischen den Dortmund Wanderers und den Bonn Capitals.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Meldungen
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren