Hamburg dreht Spiel gegen Vermins

30. Juni 2019
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Hamburg Stealers
12:9
Wesseling Vermins

Die Hamburg Stealers starteten mit einem Sweep in die Play-downs im Norden der 1. Baseball-Bundesliga. Am Sonntag ließen sie dem 18:4 in Spiel eins ein 12:9 gegen die Wesseling Vermins in Spiel zwei folgen. Dabei drehten sie einen zwischenzeitlichen 0:8-Rückstand noch in einen Sieg. Zehn Runs im siebten Spielabschnitt machten das Comeback perfekt.

Phil Steering und Marc Harder verbuchten Homeruns für Hamburg. Harder gelangen insgesamt fünf RBI. Carsten Holzportz und Sebastian Messner hatten jeweils Triples für Wesseling und sammelten zusammen fünf RBI. Darren Lauer hatte dieses Mal als Starting Pitcher einige Probleme. Iwan Galkin löste ihn im vierten Inning ab und holte sich den Win. Bei den Vermins musste Sam Belisle den Loss hinnehmen.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren