Hamburg Stealers besiegen Cologne Cardinals

11. June 2016
Teilen:
Twitter Facebook Google+
17.05.2022
20:44

Stealers sichern sich den Sieg in Spiel Eins gegen Köln.  (Foto: Frank Lambertz,  www.fl - paparazzo.de )

Stealers sichern sich den Sieg in Spiel Eins gegen Köln. (Foto: Frank Lambertz)

Die Hamburg Stealers konnten das erste Spiel des heutigen Doubleheader gegen die Cologne Cardinals mit 5:3 für sich entscheiden. Bereits im ersten Inning konnten die Zuschauer auf der Baseballanlage Langenhorst zwei Runs für ihr Team bejubeln.

Durch ein 2-RBI-Double von Prezmyslaw Paluch erreichten Brett Rosen und Brehan Murphy die Homeplate zur 2:0 Führung für die Hanseaten. Die engagiert aufspielenden Gäste aus dem Rheinland hatten umgehend im zweiten Inning eine Antwort auf die Führung der Stealers. Drei Runs durch Wouter Müller, Kazusa Katayama sowie Timo Stock sorgten für den Führungswechsel zugunsten der Kölner.

Diese hielt allerdings nicht lange, denn im unteren Teil des zweiten Innings konnten die Stealers zwei weitere Runs auf die Anzeigetafel bringen. Für den Ausgleich sorgte Max Pfeifer nach einem Sacrifice Fly von Rosen. Der entscheidende letzte Führungswechsel zugunsten Hamburgs in dem Spiel wurde durch einen Wildpitch ermöglicht. Michael Kujoth erlief den Run zum 4:3 für die Gastgeber.

Bis zum achten Inning ließen die defensiv Formationen der Stealers und Cardinals keinen weiteren Run zu. Dann war es Michael Franke, welcher nach einem Single von Henry Guerra zum 5:3 Endstand die Homeplate erreichte.

Der Hamburger Starting Pitcher Jakob Claesson sichert sich den Win (7.1 IP, 9 H, 3 R, 7 K, 4 BB). Sein Reliever Jonathan Ziegenhagen sichert sich mit seinem Einsatz für die Letzten 1.2 Innings den Save. Der Kölner Pitcher Javier Liere Paz zeigte über acht Innings eine ordentliche Leistung, musste aber letztendlich den Loss einstecken (5 H, 5 R, 3 K, 6 BB).

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren