Hamburg Stealers mit Auswärtssieg in Köln

01. September 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Die Hamburg Stealers gewannen am Nachmittag Spiel 1 bei den Cologne Cardinals mit 6:4. In einer Abwechslungsreichen und lange Zeit ausgeglichenen Partie im Kölner Circlewood Stadium gingen die Hanseaten bereits in der oberen Hälfte des ersten Innings mit einem Run in Führung.

Die Cardinals konterten zwei Innings später. Zunächst gelang den Rheinländern nach einem RBI-Double von Nicolas Eckhardt der Ausgleich. Und nach einem Intentional Walk und einem RBI-Single von Niklas Piontek lagen die Cardinals kurz darauf mit zwei Runs in Front.

Im fünften Inning gelang beiden Teams jeweils ein weiterer Run ehe die Gäste die Begegnung im siebten Inning nach einem RBI-Single von Simon Bäumer ausgleichen konnten. Die Entscheidung zugunsten der Norddeutschen fiel dann im neunten Inning. Erst drosch Simon Bäumer das Spielgerät über die Ballparkbegrenzung im Center Field. Kurz darauf stahl Ben von der Thüsen die dritte Base um im Anschluss nach einem Wild Pitch den sechsten Run für die Stealers zu erlaufen.

Den Win für die Hamburger sicherte sich Simon Bäumer. Er ging über acht Inning und gab dabei vier Runs ab. Pontus Byström (1IP, 2K, 0R) konnte sich im Anschluss über den Save freuen. Die Niederlage für die Cardinals kassierte Sascha Dickhoff (1IP, 1H, 1BB, 2R, 2ER). Vor ihm hatte Niklas Piontek in acht Innings vier Runs bei zehn Hits abgegeben.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren