Hamburg Stealers mit Comeback-Win gegen Bremen

26. May 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Die Hamburg Stealers gewannen am Nachmittag Spiel Eins des Doubleheaders gegen die Bremen Dockers denkbar knapp. In der heimischen Baseballanlage Langenhorst stand es am Ende 4:3 für die Stealers.

Zunächst dominierte allerdings der Aufsteiger aus Bremen das Nord-Duell. Bereits im zweiten Inning konnten die Dockers nach einem Run von Nick Miceli das erste Mal jubeln. Nur ein Inning später bauten die Bremer ihre Führung nach einem RBI-Double von Yannick Bujalla auf drei Runs aus.  Währenddessen kontrollierte Bremens Starting Pitcher Giovanni Binetti Sanchez die Angriffsbemühungen der Stealers.

Doch in der unteren Hälfte des fünften Innings hatte Binetti Sanchez Probleme bei der Kontrolle seiner Pitches. Zunächst lud er mit zwei Walks und einem Hit by Pitch die Bases. Kurz darauf konnten die Stealers nach einem Wild Pitch und einem RBI-Single von Henry Guerra die ersten beiden Runs verbuchen. Im weiteren Verlauf des Innings kostete ein Balk den Dockers einen weiterer Run. Zudem war der Arbeitstag von Binetti Sanchez nach dem Inning beendet.

Für ihn übernahm Alberto Orti Roig auf dem Mound. Bis zum neunten Inning hielt er die Offensive der Hamburger in Schach. Doch ein Walk-Off RBI-Single von Henry Guerra beendete alle Träume der Dockers auf einen Überraschungssieg in Hamburg.

Den Win sicherte sich Hamburgs Relief Pitcher Jakub Cernik. Er ließ in drei Innings lediglich einen Hit der Dockers zu. Ihm gelang dabei ein Strikeout.

 

 

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren