Hamburg Stealers schließen Reguläre Saison mit Shutout ab

19. July 2015
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Hamburg machte am Sonntag den Doppelsieg perfekt (Foto: Jörg Klause)

Hamburg machte am Sonntag den Doppelsieg perfekt (Foto: Jörg Klause)

Die Hamburg Stealers haben die reguläre Saison in der 1. Baseball-Bundesliga mit einem 7:0-Shutout gegen die Dortmund Wanderers abgeschlossen. In der zweiten Partie der Serie gegen die Westfalen gewannen sie dank einem starken Start von Jason Daniels und einer guten Offensive. Spiel eins hatten sie am Samstag mit 11:1 für sich entschieden und die Play-offs perfekt gemacht.

Einen Tag später gingen die Hamburger im dritten Inning durch ein Sac Fly von Brett Rosen sowie ein RBI-Groundout von Charlie Calamia mit 2:0 in Führung. Ein RBI-Single Max Pfeifer einen Abschnitt später schraubte den Vorsprung auf drei Zähler. Ein 2-Run-Homerun von Brian Ramirez sowie zwei Runs von Christian Schöttler und Michael Kujoth stellten schließlich den Endstand her. Max Michalk und Naeki Abe hatten die beiden einzigen Hits für die Wanderers.

Unterdessen hatte Starter Jason Daniels wenig Probleme mit der Dortmunder Offensive. Nur zwei Hits ließ er in acht Innings zu. Sechs Batter schickte er per Strikeout auf die Bank zurück. Parsa Bergengrün pitchte das neunte Inning, um den Sack zuzumachen. Keita Komi kassierte nach sieben Innings, elf Hits, fünf Runs und zwei Base on Balls die Niederlage.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren