Heideköpfe bezwingen Regen und Tübingen

12. June 2016
Teilen:
Twitter Facebook Google+
17.05.2022
20:49

Zunächst bezwangen die Heidenheim Heideköpfe den Regen und dann die Tübingen Hawks in Spiel eins des Doubleheaders in der 1. Baseball-Bundesliga Süd am Sonntagnachmittag. Mit 11:1 setzte sich der amtierende deutsche Meister gegen den Konkurrenten aus dem gleichen Bundesland durch.

1,5 Stunden lang arbeiteten Groundcrew und Team, um das Spielfeld trocken zu legen. Danach fand die Heideköpfe-Offensive schnell in die Partie und punktete in jedem der ersten fünf Innings. Wes Roemer und James McOwen setzten mit Homeruns die Highlights. McOwen und Jay Pecci sammelten zusammen sechs RBI. Simon Gühring überzeugte mit vier Hits. Tübingen punktete erst nach einem Run von Luca Helber im siebten Durchgang und verhinderte den Shutout.

Auf dem Mound holte sich Johannes Krumm dank dem Run-Support einen lockeren Win. Nur zwei Hits gab er in fünf Innings ab. Julius Spann brachte die Partie im Anschluss zu Ende. Bei den Hawks kassierte Felix Metzger nach vier Innings, zehn Hits, neun Runs (8 ER) und einem Walk den Loss.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren