Heideköpfe gewinnen mit drei Solo-Homeruns in Saarlouis

21. Mai 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Saarlouis Hornets
2:4
Heidenheim Heideköpfe

Die Heidenheim Heideköpfe gewannen am Pfingstmontag die Heimpremiere der Saarlouis Hornets in der Saison 2018. In Spiel eins des Doubleheaders setzten sie sich mit 4:2 im Saarland durch und festigten Rang eins im Süden der 1. Baseball-Bundesliga.

Nach ausgeglichenem Beginn waren es Runs der Heideköpfe im vierten, fünften und siebten Inning, die letztlich die Entscheidung herbeiführten. Shawn Larry, Mitch Nilsson und Gary Owens schlugen Solo-Homeruns für Heidenheim. Owens verbuchte zudem ein weiteres RBI. Yannick Petry schlug beide Runs für Saarlouis nach Hause, einer davon ebenfalls per Solo-Homerun.

Clayton Freimuth sicherte sich den Sieg mit elf Strikeouts in fünf 2-Hit-Innings aus dem Bullpen heraus. Logan Grigsby hatte vier Hits, zwei Runs und zwei Walks in etwas mehr als vier Innings zu verantworten. Peter Mick kassierte nach sechs Innings, acht Hits, vier Runs und zwei Base on Balls die Niederlage.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren