Heideköpfe gewinnen Spiel eins in Mainz

14. Juli 2019
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Mainz Athletics
2:11
Heidenheim Heideköpfe

Enorbel Marquez-Ramirez ließ Mainz kaum eine Chance (Foto: Tanja Szidat)

Nachdem der erste Versuch am Samstagabend aufgrund des Wetters nicht klappte, setzten sich die Heidenheim Heideköpfe beim zweiten einen Tag darauf durch. Sie gewannen mit 11:2 bei den Mainz Athletics zum Auftakt der Best-of-5-Halbfinalserie. Bereits im ersten Inning gingen die Gäste in Führung, bauten diese bis Ende des zweiten Durchgangs auf 4:0 aus und machten am Ende mit sieben Runs im neunten Spielabschnitt alles klar.

Andrew Campbell und Shawn Larry waren mit Homeruns erfolgreich. Campbell kam wie auch Simon Gühring auf vier RBI. Gühring erzielte zudem zwei Runs. Dies gelang auch Larry und Fernando Escarra. Auf dem Mound überzeugte Enorbel Marquez-Ramirez mit neun Strikeouts in acht Innings. Er ließ nur drei Hits, einen Run (0 ER) und drei Walks zu.

Auf Mainzer Seite sorgten Max Boldt mit einem Solo-Homerun und Tim Kotowski für die Runs. Tim Stahlmann erlaubte neun Hits, sechs Runs und ein Base on Balls in 8 1/3 Innings. Im Anschluss durften noch Dominick Golubiewski und Yannic Wildenhain als Pitcher für die A’s ran.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren