Heideköpfe komplettieren Sweep in Regensburg in Extra-Innings

17. May 2014
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Buchbinder Legionäre Regensburg vs Heidenheim Heideköpfe Spiel 2 MH

Die Heideköpfe behielten auch am Samstag die Oberhand in Regensburg (Foto: Hoffmann, M.)

Die Heidenheim Heideköpfen machten am Samstagnachmittag den Doppelsieg bei den Buchbinder Legionären Regensburg mit einem 6:3-Sieg in zehn Innings klar. Nach dem 10:4-Erfolg am Freitagabend, brauchten sie drei Runs in der oberen Hälfte des ersten Extra-Innings, um den Triumph perfekt zu machen. Regensburg hatte im neunten Inning noch einmal ausgleichen können und für Hoffnung unter den Zuschauern in der Armin-Wolf-Arena gesorgt.

Es war der erwartete Schlagabtausch in Spiel zwei der Serie zwischen den Meisterschaftsaspiranten. Ein Error von Matt Vance sowie Schläge von Simon Gühring und James McOwen gaben Heidenheim eine frühe 3:1-Führung nach drei Innings. Die Buchbinder Legionäre punkteten zweimal durch RBI-Doubles von Enzo Muschik zum zwischenzeitlichen 1:1 und 2:3.

Dabei blieb es bis in den letzten Spielabschnitt. Bei zwei Outs behielt Top-Talent Julsan Kamara, der im Sommer seine Profikarriere bei den Philadelphia Phillies beginnen wird, die Nerven und beförderte Lukas Jahn mit seinem Single ins Leftfield zum viel umjubelten 3:3-Ausgleich über die Platte. Extra-Innings.

Doch der Konter der Heideköpfe folgte auf dem Fuß. James McOwen, Luke Sommer und Charlie Calamia gelangen RBI-Hits im zehnten Inning, womit sie die Partie entschieden. Regensburg lud in der unteren Hälfte desselben Abschnitts noch einmal die Bases bei einem Aus. Doch ein Strikeout und Groundout beendeten die Begegnung.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren