Heideköpfe mit 10:0-Shutout in Stuttgart zum Sweep

07. April 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Stuttgart Reds
0:10
Heidenheim Heideköpfe

Ludwig Glaser feierte beim Comeback in der 1. Baseball-Bundesliga gleich einen Doppelsieg mit dem neuen Team (Foto: Iris Drobny, www.drobny.photography)

Der amtierende deutsche Meister Heidenheim Heideköpfe feierte am zweiten Spieltag in der 1. Baseball-Bundesliga einen Sweep gegen die Stuttgart Reds. Nachdem überzeugenden 11:1 vor heimischer Kulisse am Freitagabend, ließ das Team von Manager Klaus Eckle den Reds am Nachmittag darauf auch im DB Ballpark keine Chance. Mit 10:0 gewannen sie und bleiben nach drei Spielen ungeschlagen.

Lange Zeit hielten die Stuttgarter trotz frühem Rückstands gut mit. Erst sechs Runs im sechsten Inning schraubten das Ergebnis in die Höhe und legten die Grundlage für den kurz darauf folgenden Abbruchsieg. Simon Gühring war mit vier Hits am erfolgreichsten. Gary Owens setzte mit einem Solo-Homerun das Highlight. Der erst am Freitag verpflichtete Ex-Regensburger Ludwig Glaser verbuchte in seinem zweiten Spiel nach dem Rücktritt vom Rücktritt zwei Hits, einen Run und ein RBI in drei At-Bats.

Neben einer ausgeglichenen Offensive konnten sich die Heideköpfe auch auf ein starkes Pitching verlassen. RJ Hively, Marcel Giraud, Patrick Seyfried und Clayton Freimuth ließen nur einen Stuttgarter Hit durch Daniel Zeller zu. Auf der Gegenseite musste hingegen Jesus Parra in etwas mehr als fünf Innings, acht Hits, vier Runs und zwei Base on Balls hinnehmen. Mit sieben Strikeouts hielt er sein Team aber zumindest zu Beginn noch im Spiel.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren