Heideköpfe siegen in Regensburg nach 14 Innings

14. April 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Buchbinder Legionäre
2:3
2:3
Heidenheim Heideköpfe

Die Heideköpfe triumphierten am Samstagabend (Foto: Stefan Müller)

Die Heidenheim Heideköpfe gewannen Spiel eins des Klassikers in der 1. Baseball-Bundesliga bei den Buchbinder Legionären Regensburg am Samstagabend mit 3:2 nach 14 spannenden Innings. Ein RBI-Double von Sascha Lutz entschied schließlich die Partie. Spiel zwei findet am Sonntag um 14 Uhr statt. Legionäre-TV überträgt die Partie live auf www.legionaere.de/tv.

Zweimal konnte Regensburg eine Gästeführung in der Begegnung ausgleichen. Im vierten Inning gingen die Gäste aus Heidenheim nach einem RBI-Double von Tristan Hurler mit 1:0 in Führung. Einen Durchgang später erzielte Lukas Jahn nach einem Sac Fly von Eric Harms das 1:1.

Dabei blieb es bis in den zwölften Spielabschnitt. Dort nutzte zunächst Marius Buck einen zu hoch geworfenen Pitch von Niklas Rimmel zum 2:1. Doch die Buchbinder Legionäre kamen nach einem RBI-Single von Elias von Garßen noch einmal zum 2:2 zurück.

Auf Lutz‘ Double im fünften Extra-Inning hatte der Gastgeber dann aber keine Antwort mehr. Clayton Freimuth beendete die Partie mit drei Strikeouts und sicherte den Heideköpfen den vierten Sieg im vierten Saisonspiel.

Freimuth gelangen in den letzten 3 2/3 Innings insgesamt neun Strikeouts. Rimmel kassierte die Niederlage. Die Starting Pitcher Logan Grigsby und Mike Bolsenbroek hatten in sechs bzw. neun Innings jeweils nur einen Run zulassen müssen.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren