Heideköpfe machen kurzen Prozess

13. May 2021
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Gary Owens und die Heideköpfe siegten gegen Tübingen (Foto. Kalle Linkert)

12345RHE
TUB01000132
HDH5226116121

Die Heidenheim Heideköpfe gewinnen auch die zweite Heimpartie gegen die Tübingen Hawks klar mit 16:1. Mit fünf Runs im Auftaktinning nahmen die Hausherren schnell das Heft in die Hand und punkten auch in den Folgeinnings.

Jeweils zwei Runs in Durchgang zwei und drei sowie sechs Runs in Abschnitt vier läuteten das vorzeitige Spielende ein. Den Tübinger Gästen gelang durch Timo Stolz im zweiten Inning der einzige Run. Mit einem Walk-off-Single von Gary Owens im fünften Inning endete die Begegnung aufgrund der Mercy-Rule.

Herausragender Akteur bei den Heideköpfen war wieder einmal Shawn Larry, der es auf einen Solo-Homerun, zwei Singles, fünf RBIs  und drei Runs brachte. Gary Owens trug einen 3-Run-Homerun sowie einen Single bei vier RBIs und zwei Runs zum Erfolg bei.

Matthias Schmitt (2 IP, 9 R, 8 H, 6 BB) musste als Tübinger Starting Pitcher den Loss hinnehmen. Yannic Walther (2 IP, 1 BB, 2 K) bekam bei Heidenheim den Win gutgeschrieben.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren