Heideköpfe schließen zu Legionären auf

06. May 2012
Teilen:
Twitter Facebook Google+

 

Die Heidenheim Heideköpfe haben sich mit 13:4 gegen die Mainz Athletics durchgesetzt und liegen nun punktgleich an der Tabellenspitze zusammen mit den Buchbinder Legionären Regensburg. In einer turbulent gestarteten Partie auf der Ostalb fiel die Entscheidung schon im ersten Inning.

Athletics Starting Pitcher Pat Haugen musste im ersten Inning insgesamt 14 Schlagleute der Heideköpfe an die Platte lassen, ehe er sich aus dem Inning befreien konnte. Zu diesem Zeitpunkt stand es schon 8:0 für die Hausherren, unter anderem durch einen 2-Run-Homerun von Andrew Smith, dem sogar zwei Hits im ersten Durchgang gelangen. Smith war mit vier RBI auch der fleissigste Punkteproduzent der Heideköpfe, bei denen sich noch Simon Gühring (3 RBI), Martin Dewald (3 Hits, 2 RBI) und Justin Wilson (3 Hits) Bestnoten verdienten.

Trotz des frühen Rückstands gaben sich die Gäste nicht auf, und versuchten mit vier Runs im zweiten Inning gegen Starting Pitcher Patrick Lawson zurück ins Spiel zu kommen. Am Ende sollte es aber der einzige Durchgang bleiben, in dem die Athletics Bewegung auf das Scoreboard brachten, ehe die Heideköpfe den Vorsprung auf 13:4 ausbauen konnten. Haugen musste den Loss hinnehmen, während sich der eingewechselte Martin Dewald den Win bei den Heideköpfen sicherte.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren