Heideköpfe siegen knapp gegen Tornados

03. June 2012
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Die Heidenheim Heideköpfe konnten am Samstagabend einen knappen 9:8-Sieg gegen die Mannheim Tornados einfahren. Das Baden-Württemberg-Derby war ein packender Schlagabtausch, indem die Gastgeber-Offensive sich letztlich durchsetzte. Der Rekordmeister führte zwischenzeitlich mit 4:2 und 7:5, doch auch ein letzter Comebackversuch verlief nicht erfolgreich und man musste die Niederlage hinnehmen.

Die Entscheidung für die Heideköpfe fiel im siebten und achten Inning. Ein Steal von Home durch Justin Wilson und ein 2-Run-Homerun von Andrew Smith brachten Heidenheim im siebten Spielabschnitt mit 8:7 auf die Siegerstraße. Simon Gührings RBI-Single einen Durchgang später war letztlich für den Winning Run verantwortlich, da Mannheim im neunten Inning durch Jonathan Wagners RBI-Double nochmal für Dramatik sorgte.

Bei den Tornados glänzten Jeff Beachum und Jordan Dyer mit jeweils drei Hits. Wagner verbuchte zwei RBI. Matthias Schmitt punktete zweimal. Smith schlug zwei Homeruns für die Heideköpfe und arbeitete weiter kräftig an seiner MVP-Bewerbung. Wilson sorgte viermal für Wirbel auf den Bases.

Auf dem Mound hatte Peter Dankerl überraschend den Start für Heidenheim erhalten. In sechs Innings musste er zehn Hits, sieben Runs (3 ER) und vier Walks gegen sich hinnehmen. Benedikt Antwi übernahm im siebten Abschnitt und holte sich den Sieg mit einer soliden und am Ende nervenstarken Relief-Leistung. Jan-Niclas Stöcklin kassierte auf Mannheimer Seite nach sieben Innings, sechs Hits, acht Runs (7 ER) und sieben Base on Balls die Niederlage.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren