Mainz schafft Revanche / Haar singt, Stuttgart weint

01. May 2012
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Nach dem Marathonauftritt von Jan-Niclas Stöcklin steht heute Spiel zwei des Doubleheaders zwischen Mainz und Mannheim an (Foto: Szidat, T.)

Am Maifeiertag revanchierten sich die Mainz Athletics für die am Vorabend erlittene Niederlage und besiegten im Rheinderby die  Mannheim Tornados mit 9:1. Luke Matthews sorgte mit seinem Homerun im zweiten Durchgang für die 1:0-Gästeführung. Doch die A’s konterten schnell mit sechs Runs im gleichen Inning und zogen bis zum siebten Inning durch Homeruns von Mike Larson und Spann auf 9:1 davon.

Verrückte Derbyzeit in Stuttgart: Nach einem klarem 17:5-Erfolg mit acht Homeruns für die Gäste von Ostalb zitterten sich die Heideköpfe anschließend zu einem 14:12-Sieg .  Eine frühe Heidenheimher 5:1-Führung konnten die Reds im vierten Durchgang zum 6:6 ausgleichen und gingen dann ihrerseits bis ins siebte Inning mit 11:9 in Front. Dann packten die Heideköpfe aber den Hammer aus übernahmen mit Runs erneut die Führung und verteidigten diese erfolgreich trotz Bases loaded im letzten Durchgang.

Beim bayerischen Derby kamen die Haar Disciples dagegen zu einem Split. Die Gäste aus Regensburg siegten im ersten Spiel Dank einer starken Offense, die 18 Hits sammelte, mit 10:3. Spannender verlief die zweite Partie: Im UP-Pitcherduell setzte sich am Ende der starke Nick Renault (12 Strikeouts, 5 Hits) gegen Justin Kuehn (5 Strikeouts, 5 Hits) durch und führte die Münchener Vorstädter zu einem 4:1-Erfolg.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Meldungen
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren