Heidenheim besiegt Ulm im Schwaben-Derby

05. Mai 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
IT sure Falcons
4:9
Heidenheim Heideköpfe

Mitch Nilsson und Heidenheim siegen in Ulm (Foto: Kalle Linkert)

Die Heidenheim Heideköpfe bleiben die Nummer Eins in Schwaben. Nach dem knappen 5:4-Erfolg am Freitagabend zu Hause feierte der Meister auch einen Tag später als Gast bei den Ulm Falcons mit 9:4 einen Sieg. Die Heidenheimer gingen im ersten Inning in Führung und bauten diese im vierten Durchgang auf 4:0 aus. Im neunten Inning zogen sie dann auf 9:1 davon, doch drei Runs im Nachschlag machten die Ulmer Niederlage erträglicher.

Mit 16 Hits zeigte sich die Heideköpfe-Offensive wieder in hervorragender Schlaglaune. Mitch Nilsson war mit drei Hits, zwei RBI und einen Run der erfolgreichste Schlagmann. Elian Gentner stach ebenfalls mit zwei Singles und einem Triple hervor. Auf Ulmer Seite überzeugte Carlos Fugueredo mit zwei Doubles und zwei RBI.

Sieben Innings absolvierte RJ Hively auf dem Heideköpfe-Mound und bekam für einen Run, drei Hits, einen Walk und sieben Strikeouts den Win anerkannt. Julius Spann folgte und musste in den restlichen zwei Innings drei Hits, drei Runs und einen Walk hinnehmen. Beim Aufsteiger wurde Duncan Izaaks nach 4.1 Innings (8 H, 4 R, 2 K, 4 BB) für Georg Oberst (4 IP, 8 H, 5 R, 1 K) ausgewechselt. Arthur Müller (0.2 IP) brachte die Partie zu Ende.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren