Heidenheim bezwingt Regensburg in Extra-Innings

19. June 2021
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Heidenheim bejubelt Rang eins im Süden (Foto: Kalle Linkert)

RHE
REG000
HDH000

Die Heidenheim Heideköpfe haben sich am Samstag Rang eins im Süden der 1. Baseball-Bundesliga gesichert. Sie bezwangen die Guggenberger Legionäre Regensburg in einer dramatischen Partie knapp mit 13:12 nach zehn Innings. Heidenheim liegt nun einen Spieltag vor Ende der regulären Saison zwei Spiele vor Regensburg und hat auch den direkten Vergleich in der Season-Series mit 3-1 für sich entschieden. Am Freitag hatte Heidenheim noch deutlich mit 15:4 gewonnen.

Ein Walk-Off-RBI-Double von Gary Michael Owens im ersten Extra-Inning sorgte für die Entscheidung. Kurz zuvor hatte Simon Gühring mit einem Sac Fly zum 12:12 ausgeglichen. In der oberen Hälfte des gleichen Durchgangs war Regensburg nochmal mit 12:11 in Führung gegangen, als Nino Sacasa mit einem RBI-Single Elias von Garßen nach Hause schlug.

Regensburg hatte den besseren Start und lag Mitte des dritten Innings bereits mit 5:1 in Front. Doch die Heideköpfe brachten in dem Spielabschnitt sieben Runs auf die Anzeigetafel – drei allein durch ein Bases-Clearing-Double von Phillip Schulz. Doch die Guggenberger Legionäre kamen wieder zurück.

Ein RBI-Single von Lukas Jahn sowie ein 2-Run-Homerun von Marcel Mariette sorgten zunächst für den Ausgleich im sechsten Inning. Im neunten Inning gingen die Gäste nochmal mit 11:8 in Führung, als zunächst Devon Ramirez ein Sac Fly gelang und dann Eric Harms den Ball für einen 2-Run-Homerun über den Zaun drosch.

Dies war nicht genug für den Sieg, da Heidenheim durch einen 2-Run-Homerun von Shawn Larry und nach einem Error im neunten Inning ausglichen und die Extra-Innings erzwungen. Dort hatte zwar Regensburg nochmal einen Pfeil im Köcher, aber erneut hatten die Heideköpfe eine Antwort parat und entschieden die Partie für sich.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren