Heidenheim gewinnt erstes Halbfinalspiel gegen Solingen

08. September 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Heidenheim Heideköpfe
9:8
Solingen Alligators

Mitch Nilsson war am Samstag erneut mit einem Homerun erfolgreich (Foto: Kalle Linkert)

Die Heidenheim Heideköpfe gewinnen die erste Halbfinalbegegnung in der Baseball Bundesliga der Serie Best-of -Five gegen die Solingen Alligators nach einem bis zuletzt spannenden Spielverlauf mit 9:8. Im Heideköpfe Ballpark hatten beide Teams keine Anlaufschwierigkeiten. Bereits im Auftaktinning gingen die Gäste aus der Klingenstadt nach einem 2-RBI-Triple von Benjamin Andrews mit 2:0 in Führung.

Simon Gühring sorgte im unteren Teil desselben Innings mit einem 3-Run-Double, zugunsten des Gastgebers für einen raschen Führungswechsel zum 3:2. Im folgenden Durchgang bauten die Heideköpfe die Führung um zwei weitere Runs auf 5:2 aus. Erneut war der in diesem Spiel überragende Offensivspieler der Ostschwaben Gühring (drei Hits, vier RBI) beteiligt. Diesmal verhalf er Jay Pecci mit einem RBI-Single zum Run über die Homeplate.

Die Offensive der Gäste präsentierte sich auch in ausgezeichneter Verfassung und konnte im dritten Inning nach einem 2-RBI-Single von Andrews auf 4:5 aufschließen. Als Lars Eric Anderson im fünften Spielabschnitt die Homeplate, nach einem RBI-Single von Markus Stryczek zum 5:5 erreichte, war die Begegnung wieder vollkommen offen.

Die favorisierten Gastgeber waren nun gefordert und konnten durch jeweils zwei Runs im sechsten sowie siebten Inning eine 9:5 Führung herausspielen. Hierbei sorgte Mitch Nilsson im siebten Durchgang mit einem 2-Run-Homerun für das Highlight. Solingen steckte keinesfalls auf. Im achten Inning konnte Solingen nach je einem Single von Wilson Lee sowie Anderson nochmal auf 8:9 verkürzen. Da im Abschlussinning keinen weiteren Runs folgten, war dies auch der Endstand in dieser Begegnung.

Solingen überzeugte in diesem Spiel durchaus. Dem Vertreter aus dem Norden gelang ein Überhang in der Katergorie Hits von 17:10. Allerdings ermöglichten die Klingenstädter den Hausherren 12:1 Walks, was sicherlich im Duell zweier Teams auf Augenhöhe zu viel ist und in dieser Begegnung mit entscheidend war.

Das Duell der Pitcher sichert sich Heidenheims Clayton Freimuth (6 IP, 14 H, 5 R, 8 K). S. Liedtke sicherte sich den Safe ( 1.2 IP, 3 K). Der sonst so starke Starting Pitcher der Solingen Alligators Giovanni Tensen (4 H, 5 R, 5 BB)musste nach einem gebrauchten Tag bereits nach zwei Innings den Mound verlassen und kassiert den Loss.

Die zweite Partie findet morgen (09.09.2018) um 14:00 Uhr ebenfalls in Heidenheim statt.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren