Heidenheim mit Shutout gegen Mannheim

15. May 2021
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Enorbel Marquez und die Heideköpfe siegten in Mannheim (Foto: Susanne Liedtke)

123456789RHE
HDH006100110980
MAT000000000050

Die Heidenheim Heideköpfe lassen den Mannheim Tornados auch in der zweiten Partie des Tages keine Chance. Ein klares 9:0 unterstreicht die Überlegenheit des amtierenden Meisters.

Die Entscheidung in der Begegnung auf dem Mannheimer Roberto-Clemente-Field fiel im dritten Inning. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte Mannheims Starting Pitcher Erich Pouch die Heidenheimer Schlagmänner gut im Griff. Doch der erste Hit der Gäste durch Philipp Schulze segelte gleich über die Ballparkbegrenzung im Left Field zum ersten Punkt für den Favoriten.

Pouch zeigte sich im Anschluss beeindruckt. Mit Sascha Lutz auf der dritten und Simon Gühring auf der zweiten Base drosch Shawn Larry das Spielgerät aus dem Ballpark. Und als wäre dies noch nicht genug, tat es ihm kurz darauf Johannes Krumm gleich.

Derweil pitchte Heidenheims Enobel Marquez-Ramirez starke sechs Innings. Lediglich drei Hits wollten den Hausherren gegen den mittlerweile 46jährigen gelingen. Zu etwas zählbarem kamen die Tornados nicht. Dagegen bauten die Heideköpfe ihre Führung kontinuierlich aus. Shawn Larry gelang im vierten Inning sein zweiter Homerun. Er war mit insgesamt vier RBI’s der erfolgreichste Punktesammler der Heideköpfe.

Den Shutout komplettierte Heidenheims Einwechselwerfer Ross Vance (3IP, 2H, 6K).

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren