Heidenheim ringt Haar mit 4:2 nieder

22. April 2012
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Haar Disciples
4:3
Mannheim Tornados

Auch die zweite Partie zwischen Heidenheim und Haar war ein äußerst spannendes Spiel im New Heideköpfe Ballpark. Die Pitcher Nick Renault und Pat Lawson lieferten sich fünf Innings lang ein heißes Duell und ließen die gegnerische Offense kaum zur Entfaltung kommen. Die Gäste aus Haar hatten zwei Mal im dritten und fünften Durchgang die Möglichkeit, in Führung zu gehen, Lawson konnte sich aber jedes Mal aus der Umklammerung befreien.

Die erste kleine Schwächephase von Nick Renault im sechsten Inning nutzten die Hausherren jedoch eiskalt aus und zogen  durch Runs von Justin Wilson, Adam Smith, Alexander Lauterbach und Shawn Larry auf 4:0 davon. Die Disciples gaben sich aber noch nicht geschlagen und verkürzten durch Ty Eriksen auf 4:1. Ein Hagelschauer stoppte anschließend eine mögliche Aufholjagd, nach der Regenpause sorgte der eingewechselte Werfer Alojsha Schattmann für das wichtige dritte Aus.

Der Youngster musste zwar noch im achten Durchgang einen Solo-Homerun durch Lukas Steinlein hinnehmen, am Sieg der Hausherren, für die Martin Dewald das Spiel als Werfer beendete, war nicht mehr zu rütteln. Bei Haar absolvierte Nick Renault ein Complete Game, ging allerdings als Losing Pitcher vom Platz. Den Win erhielt Pat Lawson, der elf Strikouts verbuchen konnte.

 

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren