Heidenheim siegt im Schwabenderby

23. Juni 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Heidenheim Heideköpfe
9:4
Stuttgart Reds

Heidenheim startete mit einem 3-Run-Homerun von Shawn Larry in die Party (Foto: Kalle Linkert)

Nach dem 10:3-Erfolg am Freitagabend in Stuttgart behielten die Heidenheim Heideköpfe auch im zweiten Schwabenderby am Samstag im heimischen Heideköpfe-Ballpark mit 9:4 die Oberhand. Offensiv konnten die Gäste vom Neckar mit dem amtierenden deutschen Meister nicht mithalten.

Mit einem 3-Run-Homerun im zweiten Inning stellte Shawn Larry früh die Weichen auf Sieg. Die Reds kamen zwar zwischenzeitlich auf 3:2 heran, doch Heideköpfe zogen auf 8:2 nach sechs Innings davon. Die Gäste bemühten sich bis zum Schluss, doch mehr als Ergebniskosmetik zum 9:4 gelang ihnen nicht mehr.

In sechs Innings musste Stuttgarts Starting Pitcher Tim Brown 15 Hits, acht Runs und einen Walk hinnehmen und erhielt hierfür den Loss. Bei den Hausherren bekam RJ Hively (3 IP, 3 H, 1 R, 4 K, 1 BB) den Win zugesprochen, nachdem er Ricky Torres (4 IP, 3 H, 2 R, 3 K, 2 BB) abgelöst hatte.

Shawn Larry trug zwei Doubles und einen Homerun sowie drei RBI zum Erfolg bei. Heidenheims Ludwig Glaser überzeugte mit vier Hits, einen RBI und zwei Runs. Mitch Nilsson war mit drei Hits erfolgreich. Für die „Roten“ erzielte Jannik Denz zwei Hits.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren