Heidenheim siegt in Stuttgart mit 9:3

28. May 2017
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Shawn Larry (rechts) erzielte zwei Homeruns gegen die Reds (Foto: Iris Drobny, www.drobny.photography)

Erneut war die Partie zwischen den Stuttgart Reds und den Heidenheim Heideköpfen enorm spannend. Am Ende konnten sich die Rivalen von der Ostalb, die noch zwei Tage zuvor beide schwäbischen Derbys verloren hatten, mit 9:3 durchsetzen.

Mit drei Homeruns zogen die Heideköpfen den Hausherren den Zahn. Shawn Larry machte mit einem Solo-Homerun im zweiten Inning den Auftakt und sorgte, nachdem die Reds sich im fünften Inning wieder auf 2:3 herangekämpft hatten, mit einem 2-Run-Homerun zum 2:5 für den nächsten Stuttgarter Dämpfer. Mit einem 3-Run-Homer im neunten Abschnitt machte Robert Gruber alles klar.

Hagen Rätz musste für die Bad Cannstädter den Loss hinnehmen. Der Ex-Heidenheimer gab in sechs Innings drei Runs, sieben Hits und drei Walks ab. Im Anschluss wurden jedoch Matthias Schmitt (2 IP, 2 R, 3 H, 2 BB, 1 K) und Daniel Zeller (1 IP, 4 R, 4 H, 1 K) der Heideköpfe-Offensive auch nicht Herr. Für Heidenheim absolvierte Johannes Krumm ein Complete Game, in dem er drei Runs, acht Hits und fünf Walks gegenüber drei Strikeouts zuließ.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren