Heidenheim siegt in Tübingen

07. May 2016
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Die Tübingen Hawks empfangen am heutigen Samstag den amtierenden deutschen Meister aus Heidenheim zum Doubleheader. Im ersten Spiel wurde das Gästeteam seiner Favoritenrolle gerecht und siegte deutlich mit 12:2 nach sieben Innings in diesem baden-württembergischen Duell.

Die Offensive der Heidenheim Heideköpfe war von Beginn an in Schlaglaune und ging bereits im ersten Inning mit 4:0 in Führung. Unter anderem durch ein RBI Double von James McOwen, welcher Simon Gühring einen Run ermöglichte. Die Tübinger konnten ihrerseits ebenfalls im ersten Inning durch Matt Balogh zählbares auf die Anzeigetafel im Ballpark verzeichnen und verkürzten auf 1:4.

Die Hoffnungen der Hornets auf eine Überraschung in diesem Spiel zerschlug die Heidenheimer Offensive jäh, indem sie im zweiten Inning erneut mit weiteren vier Runs überzeugte. Höhepunkt war dabei ein 2-Run-Homer von Terrell Joyce.

Die Hawks kamen noch zu einem zweiten Run zum 2:8 erneut durch Balogh, welcher von einem Single durch Luca Helber profitierte. Ein weiterer Run im vierten, sowie drei Runs im sechsten Inning, stellten den ungefährdeten 12:2 Sieg für die Heidenheim Heideköpfe sicher. Das Heidenheimer “Trio” Gühring, McOwen, Joyse war zusammen für je acht Hits, Runs und RBI´s gut und bildete das Rückgrat einer starken Heidenheimer Offensive.

Das Duell der Pitcher konnte Johannes Krumm für sich entscheiden. Der Starting Pitcher der Heideköpfe zeigte ein starkes Spiel über sechs Innings. Am Ende standen vier Hits, zwei Runs, ein Error bei fünf Strikeouts zu buche. Der Tübinger Pitcher Hannes Stolz wurde mit dem Loss belastet (6 IP, 13 H, 12 R, 12 ER, 7 K, 4 BB).

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren