Heidenheim siegt zum Auftakt der Playoffs

02. September 2017
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Die Heidenheim Heideköpfe starten erfolgreich in die Playoffs und besiegen die Mannheim Tornados nach spannendem Spielverlauf mit 3:0. Die Zuschauer im Heideköpfe Ballpark sahen einen konzentriert agierenden Gastgeber, welcher mit einer starken Defensive den Grundstein zum verdienten ersten Erfolg in der Serie Best of Five legte.

Bereits im zweiten Inning konnten die Schwaben die entscheidenden Runs erlaufen. Dabei nutzten die Heidenheimer zunächst einen Fehler der Mannheimer Defensive aus und kamen durch Tristan Hurler und Robert Gruber zur 2:0 Führung. Noch im selben Inning baute der Gastgeber die Führung nach einem RBI-Single von Sascha Lutz, welcher Philipp Schulz über die Homeplate beförderte, auf 3:0 aus.

Im nachfolgenden Spielverlauf dominierten auf beiden Seiten die Defensivformationen und ließen keine zählbaren Offensivaktionen zu. Für die Mannheim Tornados waren Juan Martin sowie Fernando Escarra mit je zwei Hits die erfolgreichsten Akteure.

Das Pitcherduell konnte Heidenheims Ricardo Torres für sich entscheiden, welcher sich als sicherer Rückhalt für sein Team erwies. In sechs Spielabschnitten ließ er lediglich vier Hits zu. Julius Spann sowie Clayton Freimuth brachten den Sieg souverän nach Hause, womit sich letztgenannter auch noch den Save sicherte. Der Mannheimer Starting Pitcher Juan Martin musste am Ende den Loss hinnehmen. In 7.2 Innings verantwortet er elf Hits, drei Runs, wobei keiner davon als “earned” angerechnet wurde sowie zwei Base on Balls. Drei Heidenheimer schickte er mit einem Strikeout in den Dugout.

Für Spannung ist gesorgt und bereits Morgen um 14:00 Uhr folgt die zweite Partie zwischen den beiden Teams an gleicher Stelle.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren