Heidenheim und Hamburg triumphieren in Spitzenspielen / Siege für Bonn und Mainz

11. Mai 2024
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Markus Solbach hält den Rivalen aus Köln mit elf Strikeouts in Schach (Foto: Rudolf Stember)

Viermal standen sich die Heidenheim Heideköpfe und die Guggenberger Legionäre innerhalb von vier Tagen gegenüber. Mit einem 9:8-Comeback-Sieg konnten die Ostalbstädter am Samstag die Serie mit dem zweiten Heimsieg zum 2-2 ausgleichen.

1-1 nach Siegen stand es nach dem letzten Aufeinandertreffen der Hamburg Stealers und Untouchables Paderborn am Donnerstag. Nur zwei Tage später kam es zum erneuten Wiedersehen an der Hamburger Waterkant, in dem sich die Hausherren mit 6:4 durchsetzen konnten. Das vierte Spiel folgt am Sonntag (13 Uhr).

Erst am Donnerstag standen sich die Cologne Cardinals und die Bonn Capitals bereits in einem Double Header gegenüber, trennten sich dabei mit einer Siegteilung. Am Samstag folgte die Neuauflage des Rheinderbys, nun in den Bonner Rheinauen. Und die Hausherren siegten Dank einer starken Wurfleistung von Markus Solbach mit 5:1. Das Rückspiel findet am Sonntag um 12:00 Uhr – erneut in Bonn – statt.

Im letzten Samstags-Duell siegten die Mainz Athletics zu Hause gegen die München-Haar Disciples mit 9:1. Zuvor kassierten die A’s am Vatertag zwei Niederlagen in Haar. Spiel 4 beginnt am Sonntag um 13:00 Uhr.

Zudem findet am Sonntag ein Doubleheader in Hünstetten zwischen STORM und den Stuttgart Reds statt. Das erste Spiel startet um 12:00 Uhr.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Meldungen
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren