Hendrix führt HSV Stealers zum Sieg

01. June 2014
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Die HSV Stealers gewinnen das erste Duell bei den Cologne Cardinals mit 5:0. Die Entscheidung fiel erst im achten Inning durch eine Fünf-Punkte-Ralley der Hanseaten.

Während für die Hamburger Pitcher Gregory Hendrix (9 Ip, 6 H, 5 BB) mit 14 Strikeouts einen Sahnetag erwischte, brach Adam Greenberg beim Stand von 1:0 mit einem 2-Run-Homer den Widerstand der Hausherren. Zuvor hatte Michael Kujoth mit einem schlecht verteidigten Opferschlag Gordon Shaw zur Führung über die Homeplate befördert. Nach einem weiteren Error der Kölner Defensive stellten Craig Pycock und Parsa Bergengrün mit den Runs Nummer vier und fünf die bis dahin hochspannende Begegnung auf den Kopf.

Kölns Starting Pitcher Mika Kehl (7.1 IP, 5 H, 3 R, 2 BB, 4 K) stand trotz einer anfangs starken Partie am Ende mit leeren Händen da und erhielt den Loss. Kim Masaki (0.1 IP, 2 R, 2 BB) und Nicolas Eckhardt (1.1 IP, 1 BB) brachten das Spiel zu Ende. Beste Schlagmänner waren der Hamburger Adam Greenberg (2 H, 1 R, 2 RBI) und der Kölner Dallas Burke (2 H, 1 BB).

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren