Herbe Auftakt-Klatsche beim Europapokal für Meister Mainz

07. June 2017
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Kevin Kotowski und die Mainz Athletics kamen beim European Champions Cup gegen die Rouen Huskies böse unter die Räder (Foto: Tanja Szidat)

Die Mainz Athletics haben im ersten Spiel beim European Champions Cup in Regensburg eine bittere Niederlage kassiert. Der Deutsche Meister unterlag dem französischen Champion Rouen Huskies am Ende deutlich mit 7:17 nach Ten-Run-Rule. Die Rheinhessen hielten lange mit, doch die Franzosen bewiesen den längeren Atem. Homeruns von Rouens Gabriel Fromental-Houle und dem Mainzer Spielertrainer Max Boldt waren die Highlights der Partie. Aktivster Schlagmann der A’s war Jeff Hunt mit vier Hits bei fünf Schlagchancen sowie drei Runs Batted In.

Die Partie begann gut für die Mainzer. Leadoff Kevin Kotowski gelangte mit einem Single auf Base, Nicolas Weichert und Max Boldt folgten. Bei geladenen Bases platzierte Peter Johannessen den Ball entlang der Leftfield-Begrenzung und schickte seine Teamkollegen Kotowski und Weichert zur 2:0-Führung über die Homeplate. Boldt erhöhte kurz darauf auf 3:0. Der Vorsprung sollte allerdings nicht lange Bestand haben. Im dritten Inning glichen die Franzosen zum 3:3 aus.

Der Deutsche Meister ließ sich davon jedoch nicht beirren und holte sich im fünften Durchgang die Führung zurück. Max Boldt und Zach Johnson umkurvten nach einem Groundball durch das Middle Infield von Jeff Hunt das Rund. Abermals konterte Rouen. Postwendend gelangen dem französischen Meister drei weitere Runs. Gabriel Fromental-Houle drehte dabei mit einem fulminanten Homerun über das Centerfield das Spiel und brachte die Huskies mit 6:5 in Front.

Für Mainz’ Starting Pitcher Tim Stahlmann war die Begegnung danach beendet. Nach 131 Pitches in fünf Innings blieb der 25-Jährige entkräftet auf der Bank. Von dort musste Stahlmann mit ansehen, wie die Franzosen ihren Vorsprung immer weiter ausbauten. Ganze elf Punkte packte Rouen in der Schlussphase drauf. Boldt betrieb mit seinem Two-Run-Homerun im achten Spielabschnitt lediglich Ergebniskosmetik. Nach acht Innings war die Partie beendet.

Veröffentlicht in: Europapokal, Featured in Slider, Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren