Herings Single im 8. Inning bringt Stuttgart eine Runde weiter

27. July 2014
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Heidenheim Heideköpfe
8:2
Untouchables Paderborn

Es war ein spannender Schlagabtausch zwischen Bonn und Stuttgart (Foto: Lambertz, F.)

Es war ein spannender Schlagabtausch zwischen Bonn und Stuttgart (Foto: Lambertz, F.)

Zwei späte Runs im achten Inning verhalfen den Stuttgart Reds am Sonntag zu einem 5:4-Sieg bei den Bonn Capitals, womit sie die Viertelfinalserie mit 3-2 für sich entscheiden konnten. Nick Renault sorgte mit einem Sac Fly für den 4:4-Ausgleich. Danach folgte Marcel Hering mit einem RBI-Single zum letztlich siegbringenden Run.

Bonn hatte seit dem fünften Spielabschnitt geführt, als BJ Roper-Hubbert dank einem Wild Pitch die Platte überquerte. Stuttgart führte zwischenzeitlich mit 3:1. Gavin Ng und Xavi Gonzalez erzielten jeweils zwei Runs für die Reds. Renault kam auf zwei RBI. Pau Sancho schlug einen Homerun für die Capitals. Lennart Weller verbuchte zwei RBI.

Auf dem Mound holte sich Andres Perez nach 4 2/3 starken Relief-Innings den Sieg. Marcel Hering und Hagen Rätz hatten begonnen. Sascha Koch und Max Schmitz warfen für Bonn. Koch erlaubte in sechs soliden Innings vier Hits, drei Runs und vier Walks. Schmitz konnte die knappe Führung nicht nach Hause bringen.

Damit kommt es im Halbfinale zu einem rein Baden-Württembergischen Duell. Die Stuttgart Reds treffen dabei auf Südmeister Heidenheim Heideköpfe. Spiel eins und zwei sind für Samstag, den zweiten August am Bad Cannstatter Schnarrenberg geplant.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren