Homerun-Festival zum Bundesliga-Abschluss

17. August 2013
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Die Heidenheim Heideköpfe offenbarten auch im letzten Spiel der Bundesliga-Hauptrunde keinerlei Schwächen und besiegten die Munich-Haar Disciples klar mit 12:2. Auf die Offense der Schwaben war auch in dieser Begegnung Verlass, insgesamt fünf Homeruns sorgen für ein Spektakel. Jay Pecci machte bereits im ersten Inning den Auftakt, Simon Gühring schlug noch im selben sowie im dritten Durchgang den Ball aus dem Ballpark. Alexander Lauterbach (6. Inning) und Luke Sommer (7. Inning) zündeten die nächsten Granaten. Die Hausherren erzielten wiederum 17 Hits und beendeten die Partie nach einem 2-RBI-Double von Simon Gühring aufgrund der Ten-Run-Rule bereits im achten Inning.

Auch die Gäste aus dem Münchner Osten wollten bei dem Schlagfestival nicht gänzlich leer ausgehen, der 22-Jährige Klaus Nicolici setzte mit seinem Homerun im dritten Inning ein kleines Ausrufezeichen und sorgte für den zwischenzeitlichen 1:2-Anschluss. Allerdings ließen die Heidenheimer keinen Zweifel daran, dass sie als Sieger vom Platz gehen wollten. Jack Frawley gab in fünf Innings nur einen Hit und einen Run ab und überließ in den letzten drei Durchgängen Johannes Krumm den Wurfhügel. Krumm ließ noch den zweiten Haarer Run durch Cedric Bassel zu und gab noch vier Hits – zweimal an Josh Petersen – ab. Mit sieben Earned Runs und 13 Hits in sechs absolvierten Innings kassierte Disciples-Starter Ted Giesschen den Loss. Paco Garcia bekam im Anschluss erneut die Heideköpfe-Offense nicht in den Griff und ließ noch vier weitere Runs bei vier Hits zu.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren