Homeruns führen Bonn auf die Siegesstraße

01. Mai 2016
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Untouchables Paderborn
5:8
Solingen Alligators

Maurice Wilhelm (Nr. 22) überzeugte als Pitcher und als Hitter (Foto: Frank Lambertz,  www.fl-paparazzo.de ).

Maurice Wilhelm (Nr. 22) überzeugte als Pitcher und als Hitter (Foto: Frank Lambertz, www.fl-paparazzo.de).

123456789RHE
SOL2000060008101
PAD500000000562

Die Bonn Capitals siegten im ersten Spiel des Double Headers bei den Dortmund Wanderers mit 9:1. Zwei Homeruns von Maurice Wilhelm sowie ein weiterer Schlag über den Outfieldzaun von Daniel Lamb-Hunt brachten die Rheinländer auf die Siegesstraße.

Im zweiten Inning sorgte Wilhelm mit seinem ersten Solo-Homerun für die Führung. Nach dem Ausgleich von Daniel Stechmann brachte Lamb-Hunt im dritten Durchgang mit seinem Homer die Hausherren wieder in Front. Die Capitals bauten den Vorsprung nach dem 5:1 im fünften Inning kontinuierlich aus. Wilhelm sorgte im siebten Inning erneut mit einem Solo-Homerun für das nächste Highlight.

Der Loss wurde dem Dortmunder Starting Pitcher Tomas Ondra angehaftet. Der Tscheche kassierte in fünf absolvierten Innings sieben Runs, neun Hits, drei Walks bei drei Strikeouts. Rene Herlitzius übernahm für die restlichen drei Innings (2 R, 3 H, 3 K, 1 BB). Bei den Wanderers überzeugte Marc Aurel Voß mit drei Hits.

Bei Bonn überzeugte Maurice Wilhelm nicht nur als bester Offensivmann (2 H, 2 RBI, 2 R), sondern verdiente sich als Werfer auch den Win. Der Nationalspieler ging über sechs Innings, in denen er sieben Hits, einen Run abgab und fünf Strikeouts sammelte. Brian Lainoff (3 IP, 2 H) beendete souverän die Partie.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren