Hornets in Österreich erfolgreich

29. May 2012
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Bad Homburg Hornets gewinnen die 15. Ausgabe des Finkstonball (Foto: Libiseller, S./Finkstonball.com)

Die Bad Homburg Hornets konnten sich Selbstvertrauen für den Endspurt in der 1. Baseball-Bundesliga Süd holen. Sie sicherten sich den Turniersieg sogenannten Finkstonball im österreichischen Attnang-Puchheim. Sie setzten sich gegen elf weitere Teams aus ganz Europa durch, darunter unter anderem auch die Schweizer Nationalmannschaft.

Im Finale bezwang die Mannschaft, angeführt von MVP Jeremy Jenkins, Gastgeber GEI Athletics Attnang-Puchheim. Im Halbfinale hatten die Hornets den ungarischen Vertreter Janossomorja Rascals eliminiert, die sich unter anderem mit den in der Bundesliga gut bekannten Justin Prinstein (früher HSV Stealers, jetzt Headcoach des ungarischen Nationalteams) und Ty Eriksen (Haar Disciples, gewann den Best Batter Award beim Finkstonball) verstärkt hatten.

Es war eine gute Vorstellung für Bad Homburg, das am kommenden Wochenende zwei wichtige Spiele bei den Stuttgart Reds auf dem Programm hat.

Offizielle Webseite des 15. Finkstonballs in Attnang-Puchheim

Veröffentlicht in: Bad Homburg Hornets, Meldungen
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren