Hornets mit zwei Big Innings zum ersten Sweep des Jahres

07. July 2013
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Bad Homburgs Kyle Waddell (re.) hatte die Hawks im ersten Spiel unter Kontrolle (Foto: Drobny, I.).

Eine Begegnung im Baseball-Süden komplettierte am Sonntagnachmittag das Bundesligawochenende. Ihren ersten Doppelsieg der Saison peilten dabei die Bad Homburg Hornets gegen den Aufsteiger Tübingen Hawks an und konnten sich gegen die Schwaben im ersten Match vorzeitig mit 12:2 durchsetzen. Bad Homburg nutzte dabei ein Katastropheninning der Tübinger Pitcher zu zehn Runs im fünften Durchgang und gewann schließlich nach Ten-Run-Rule.

Auf der anderen Seite setzten die Gäste aus Tübingen im zweiten Spiel auf ihren “Spieler der Woche” Josh Hodges, um den Split zu retten. Bis ins sechste Inning war es auch ein Pitcherduell zwischen ihm und Hornets-US-Werfer Elliot Glynn. Dann setzten sich die Hessen dank fünf Basehits von den Hawks ab und erzielten acht Runs zum vorentscheidenden 10:1. Am Ende hatten Bad Homburg den Sweep mit einem 10:3-Sieg gesichert und Anschluss in der Tabelle an die fünftplazierten Stuttgarter gefunden.

 

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Meldungen
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren