Hornets setzen Dank Levin den letzten Stich

07. Juli 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Saarlouis Hornets
3:2
Mainz Athletics

Die Hornets können im letzten Hauptrundenspiel jubeln (Foto: Tanja Szidat)

Zum Abschluss der Bundesliga-Hauptrunde durften die Saarlouis Hornets einen Sieg feiern. Die Saarländer gewannen im zweiten Nachholspiel gegen die Mainz Athletics mit 3:2. Im ersten Spiel waren sie den Gästen vom Rhein noch mit 4:9 unterlegen.

Jake Levin brachte mit seinem 2-Run-Homerun im vierten Inning die Hornets auf die Siegerstraße. Jonas Gross sorgte im Anschluss mit einem RBI-Single für den dritten Run. Die Mainzer waren zuvor durch einen Sac Fly von Shane Salley in Führung gegangen. Austin Gallagher brachte im siebten Durchlauf die A’s mit einen RBI-Double noch einmal auf 2:3 heran.

Jake Levin durfte sich auch wegen seiner Pitchingdarbietung als Matchwinner feiern lassen. Der US-Amerikaner bestritt ein Complete Game, sammelte acht Strikeouts und ließ trotz elf Hits und drei Walks nur zwei Runs zu. Sein Gegenüber Connor Little ließ in acht Innings nur fünf Hits und einen Walk bei sieben Strikeouts zu.

 

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren