HSV Stealers mit drittem Shutout in Folge

16. Juni 2012
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Hamburg Stealers
1:5
Bonn Capitals

Das Pitching der HSV Stealers behält vorerst die weiße Weste in der 1. Baseball-Bundesliga. Nachdem sie am vergangenen Woche zwei Shutouts bei den Cologne Cardinals verbuchen konnten, folgte am Samstagnachmittag der dritte in Serie. Mit 10:0 siegten sie gegen die Berlin Sluggers. Brent Buffa ging über die volle Distanz und erlaubte in sieben Innings nur sechs Hits – alle sechs Singles. Acht Strikeouts unterstrichen die starke Leistung. 68 seiner 88 Pitches waren Strikes.

Offensiv benötigten die Hamburger gegen Berlins Starter Iwan Galkin bis zum vierten Inning, bevor sie den Bann brachen. Danach öffneten sich die Schleusen und zehn Runs erreichten bis Ende des sechsten Spielabschnitt die Anzeigetafel. Buffa selbst half sich mit drei Hits und drei RBI. Brehan Murphy verbuchte ebenfalls drei RBI. Galkin, der bei der Demütigung gegen die Solingen Alligators am vergangenen Wochenende noch fehlte, kassierte nach 4 2/3 Innings, neun Hits, fünf Runs und zwei Walks die Niederlage.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren