HSV Stealers mit zweitem Shutout in Köln

10. June 2012
Teilen:
Twitter Facebook Google+
RHE
SOL000
PAD000

Die HSV Stealers haben am frühen Sonntagabend den zweiten Shutout beim Gastspiel bei den Cologne Cardinals perfekt gemacht. Nachdem 2:0 im ersten Spiel des regulären Doubleheaders in Köln-Müngersdorf siegten sie im zweiten Teil mit 7:0. Antonio Peraza dominierte auf dem Mound und führte Hamburg zum Sweep.

Der Amerikaner, der seit einigen Wochen den Stealers neuen Auftrieb im Play-off-Rennen gibt, ließ in neun Innings nur vier Hits und zwei Walks zu. 16 Batter schickte er per Strikeout in den Dugout zurück. 93 seiner 138 Pitches waren Strikes. Auf der Gegenseite konnte Joshua Tamba am Anfang mithalten, ehe die Hamburger Offensive den Bann brach und durch zwei Runs im vierten Inning in Führung ging. Einen Abschnitt später erhöhten sie auf 3:0. Mit vier Runs im neunten Inning machten sie den Sack zu. Marcel De Vos leerte dabei mit einem 3-Run-Double die geladenen Bases. Tamba kassierte nach drei Hits, drei Runs (1 ER) und vier Base on Balls die Niederlage.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren