HSV Stealers siegen deutlich in Köln

01. Juni 2014
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Bonn Capitals
5:0
5:0
Untouchables Paderborn

Die HSV Stealers ließen den Cologne Cardinals auf deren Terrain keine Chance (Foto: Thoms, G.)

Die HSV Stealers ließen den Cologne Cardinals auf deren Terrain keine Chance (Foto: Thoms, G.)

Die HSV Stealers festigten Rang vier im Norden der 1. Baseball-Bundesliga am Sonntag mit einem Doppelsieg in Köln. Nachdem 5:0 in Spiel eins bei den Cologne Cardinals, ließen sie in der zweiten Partie einen 13:1-Triumph folgen. Sechs Runs im achten Inning sorgten dabei für den vorzeitigen Abbruch aufgrund der 10-Run-Überlegenheitsregel.

Adam Greenberg war wie schon in Spiel eins in guter Form an der Platte. Ein Homerun und fünf RBI standen am Ende im Boxscore. Michael Kujoth überzeugte mit vier Hits, zwei Runs und zwei RBI. Dominik Kinner Joubert erzielte den einzigen Cardinals-Run im achten Inning.

Dieser eine Run war auch der einzige Schönheitsfleck auf der ansonsten weißen Weste der Hamburger Pitcher Michael Couch und Iwan Galkin. Couch ließ in sechs Innings nur zwei Hits und einen Walk zu. Galkin vergab am Ende den zweiten Shutout. Jonas Gorsch kassierte nach fünf Innings, sechs Hits, vier Runs und zwei Base on Balls die Niederlage.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren