Stechmann-Show im Hoeschpark – HSV nimmt Bonn ein Spiel ab

02. June 2012
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Dortmunds Dennis Stechmann war für Dohren einfach nur ein "Menace" (Foto: Golab, M)

Der zehnte Spieltag der Baseball-Bundesliga wurde am Samstag mit zwei Partien im Baseball-Norden eröffnet. Die HSV Stealers schafften es dabei nach Siegen gegen Paderborn und Solingen erneut einem Favoriten ein Bein zu stellen. Gegen die Bonn Capitals und den erstmals als Pitcher startenden Tim Henkenjohann holten sich die Hanseaten einen 7:6-Extra-Inning-Erfolg in der Auftaktbegegnung. Wer im zweiten Match damit gerechnet hatte, dass die Hamburger mit ihrem zuletzt siegreichen US-Neuzugang Antonio Peraza auf Doppelsiegkurs gehen könnten, der wurde schnell eines besseren belehrt. Die Bonner zeigten Peraza die Grenzen auf und holten sich angeführt von ihrem Importwerfer Charley Olson einen ungefährdeten 6:1-Erfolg.

Er kam, sah und siegte. Dortmunds Dennis Stechmann führte seine Mannschaft am Samstagnachmittag im ersten und im zweiten Match zu zwei hart erkämpften Erfolgen gegen Dohren. Mit 4:3 wurden die Wild Farmers in der Auftaktbegegnung im heimischen Hoeschpark in die Schranken verwiesen. Stechmann holte sich nicht nur den Sieg als Pitcher, sondern sammelte im neunten Inning auch noch den Game-Winning-RBI – Chapeau! In der Folgepartie behielten die Gastgeber mit 7:6 die Oberhand, wieder stand Stechmann auf em Wurfhügel und drückte dem Spiel seinen Stempel auf. Dortmund rückt damit näher an die drittplazierten Bonner heran, während Dohren weiterhin im Tabellenkeller verweilt.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Meldungen
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren