Hughes führt Solingen zum Sieg

21. April 2013
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Berlin Flamingos
5:6
Solingen Alligators

Andre Hughes, mit 12-1 Siegen der überragende Pitcher der Vorjahres bei Solingen, musste zum Auftakt bei den Dortmund Wanderers eine Extraschicht einlegen, ehe der 4:2-Erfolg seiner Alligators unter Dach und Fach war. Der linkshändige Werfer absolvierte zehn Innings auf dem Wurfhügel, erzielte neun Strikeouts und gab dabei acht Hits und einen Walk ab. Auf der Gegenseite feierte auch Danny Forte, ein Venezolaner mit italienischen Pass, einen guten Einstand für die Dortmunder und hielt trotz insgesamt zehn abgegebener Hits in 8.2 absolvierten Innings die Alligators lange Zeit von der Anzeigentafel entfernt.

Im vierten Durchgang nutzen die Wanderers ein Gastgeschenk zur 2:0-Führung: Kevin Faries und Aljoscha Heller kamen nach einem folgeschweren Fehler von Dominik Wulf bei zwei Aus über die Homeplate. Es sollte der einzige Fehler der Solinger an diesem Tage bleiben. Der Vorjahres-Nordzweite ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und wartete auf seine Chance. Die kam gegen Ende des Spiels: Travis Bass verkürzte im achten Inning nach einem Double von Tanner Leighton, Robin Drache erzwang im neunten Durchgang nach einem Hit von Moritz Buttgereit die Verlängerung. Die Alligators waren nun am Drücker und machten gegen den eingewechselten Wanderers-Werfer Peter Ackermann im ersten Extra-Inning durch zwei weitere Runs von Tanner Leighton und Dominik Wulf den Sack zu.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren