Jan-Niclas Stöcklin: Die Nominierung ist eine Riesenehre!

18. February 2015
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Jan-Niclas Stöcklin empfahl sich mit starken Leistungen in der Saison 2014 für die Europaauswahl (Foto: Keller, W.)

Jan-Niclas Stöcklin empfahl sich mit starken Leistungen in der Saison 2014 für die Europaauswahl (Foto: Keller, W.)

Am 10. und 11. März trifft in einem „Global Baseball Matchup“ im japanischen Tokyo Dome eine Europaauswahl auf den Weltranglistenersten Japan. Mit dabei sind auch zwei deutsche Pitcher, Luke Sommer und Jan-Niclas Stöcklin. Mit dem Rechtshänder der Mainz Athletics, der im letzten Jahr die 1. Baseball-Bundesliga bei den Strikeouts anführte, führte die DBV-Redaktion im Anschluss an die Bekanntgabe des Europa-Kaders ein kurzes Interview.

Herzlichen Glückwunsch zur Nominierung für die Europaauswahl. Wann hast du von deiner Nominierung erfahren und was bedeutet es für dich, einer von nur zwei deutschen Spielern im Kader zu sein?

Jan-Niclas Stöcklin: Von meiner Nominierung habe ich am Montag erfahren und war natürlich überglücklich. Die Nominierung ist eine Riesenehre und ich bin mir sicher, dass Luke und ich Deutschland in der Welt gut repräsentieren werden. Aber auch andere deutsche Spieler hätten es verdient gehabt, in das Europa-Team aufgenommen zu werden.

Was erwartest du dir von den beiden Spielen? Wie schätzt du das europäische Team im Vergleich mit Japan ein?

Jan-Niclas Stöcklin: Ich erwarte ein tolles Event. Was ich bis jetzt aus Japan gesehen und gehört habe, war eine riesige Begeisterung für den Sport. Ich bin mir sicher, dass die Japaner den Tokyo Dome ordentlich einheizen werden.

14 Pitcher stehen im Kader. Darunter Profis wie Rick van den Hurk oder Alessandro Maestri. Welche Chancen rechnest du dir auf einen Einsatz aus und was wirst du von den Spielen mitnehmen?

Jan-Niclas Stöcklin: Selbst wenn ich dort nicht zum Einsatz kommen sollte, wird es eine großartige Erfahrung sein. Ich werde alles mitnehmen und versuchen davon zu profitieren.

Die Spiele finden direkt in der Vorbereitung auf die neue Saison statt. Wirst du nun deine persönlichen Trainingsplanungen umstellen? Wie bereitest du dich auf die Spiele vor?

Jan-Niclas Stöcklin: Ich habe mein Training leicht umgestellt, nachdem ich von der Chance zur Nominierung gehört habe. Es werden zwar meine ersten Spiele in Japan dieses Jahr sein aber ich werde bis dahin alles geben um möglichst nah an den 100% dran zu sein.

Wie sieht nun der Zeitplan aus? Wann geht es nach Japan? Stehen vor den Partien noch Testspiele/Trainingseinheiten auf dem Programm?

Jan-Niclas Stöcklin: Mein Flieger wird am 2. oder 3. März Richtung Japan gehen. Wir werden im Vorfeld der beiden Spiele viele Trainingseinheiten und ein Spiel gegen die Yomiuri Giants [Anm. Red.: Rekordmeister in Japan] haben. Auch eine Baseball Clinic in einer Schule steht auf dem Programm.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Mainz Athletics, Nachgefragt, Nationalmannschaft  |  Tags :
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren