Justin Brocks Grand Slam reicht Cardinals zu Sieg gegen Bremen

02. Juni 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Bonn Capitals
10:0
Dohren Wild Farmers

Justin Brock mit dem Grand Slam zum Sieg für die Cardinals (Foto: Gerhard Thoms)

1234567RHE
DWF0000000016
BON110060210101

Die Cologne Cardinals setzten sich in Spiel eins ihres Doubleheaders gegen die Bremen Dockers am Samstag mit 4:2 durch. Die Gäste waren früh in Führung gegangen, doch Köln konterte durch Justin Brocks Grand Slam mit vier Runs im fünften Spielabschnitt auf dem Weg zum Erfolg. Am Donnerstag hatten die Cardinals noch zweimal bei den Bonn Capitals verloren.

Unter anderem durch einen Error luden die Cardinals bei zwei Outs die Bases. Brock nahm die Vorlage bestmöglich auf, fackelte nicht lange und schlug den zweiten Pitch seines At-Bats über den Zaun im Centerfield für einen Grand Slam. Damit stellte er den bisherigen Spielverlauf auf den Kopf. Die Dockers waren durch ein RBI-Double und ein RBI-Single von Nick Miceli im ersten und dritten Inning mit 2:0 in Führung gegangen. Doch nach Brocks Homerun konnten sie nichts Zählbares weiter auf die Anzeigetafel bringen.

Cedric Lauffer sicherte sich mit sechs guten Innings den Win. Markus Müller machte anschließend den Erfolg perfekt. Giovanni Binetti kassierte nach acht Innings den Loss auf Seiten der Bremer.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren