Klarer Sieg für die Wild Farmers

05. Mai 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Dohren Wild Farmers
12:2
Cologne Cardinals

Im ersten Duell des Double Headers setzten sich die Dohren Wild Farmers gegen die Cologne Cardinals klar mit 12:2 durch. Die Partie war nach dem Walk-off-Single von Wester Bocio Cabral im siebten Inning vorzeitig zu Ende.

Mit elf Hits hatten die Gäste vom Rhein genauso viele wie die Dohrener zu verzeichnen, doch die Niedersachsen erwiesen sich in der Offensive wesentlich effektiver. Ein 3-Run-Homerun von Caleb Fenimore eröffnete die Partie im Auftaktinning.  Eric Herman erzielte im dritten Durchlauf einen Solo-Homer zum 4:0.

Auf der Kölner Seite demonstrierte erneut Justin Brock seine Klasse, der US-Amerikaner sammelte insgesamt vier Hits. Sein 2-Run-Homerun im sechsten Abschnitt zum zwischenzeitlichen 8:2 sorgte zugleich für die einzigen Punkte der Rheinländer.

Mit acht Runs, acht Hits, sechs Walks bei drei Strikeouts in 4.1 absolvierten Innings war Maximilian Piontek der Losing Pitcher bei den Cardinals. Marcel Kujau (1.2 IP, 2 K, 3 BB) und Samuel Gorsch (0.1 IP, 3 H, 4 R, 3 BB) waren die nachfolgenden Werfer.

Den Win erhielt der Dohrener Starting Pitcher Jannis Wedemeyer (5 IP, 5 H, 6 K, 2 BB). Fabrizio Cagliani (3 H, 2 R, 1 BB) und Leon Ferdinand Kurz (3 H, 2 K, 1 BB) kamen für je ein Inning auf den Mound.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren