Knapper Sieg für die Stuttgart Reds gegen Ulm

05. June 2021
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Spannung pur bei der Partie Ulm-Stuttgart (Foto: Kalle Linkert)

RHE
ULM000
STU000

Die Stuttgart Reds taten sich am Nachmittag im Spiel 2 gegen die Ulm Falcons lange schwer. Am Ende gewinnen die Reds aber dennoch knapp im heimischen TVC-Ballpark mit 5:3 gegen den schwäbischen Nachbarn.

Die Gäste legten im zweiten Inning nach einem Fielder’s Choice zunächst vor. In der unteren Hälfte des Innings glichen die Hausherren nach einem Walk bei geladenen Bases die Partie jedoch umgehend wieder aus. Ein Inning später markierten die Reds auf gleiche Weise die Führung. Wieder ging ein Walk bei geladenen Bases voraus. Kurz darauf erhöhte Emil Hundt mit einem RBI-Single auf 3:1.

Im Anschluss passierte erst einmal drei Inning nichts mehr, ehe im siebten Inning die Partie wieder Fahrt aufnahm. Wie aus dem Nichts drosch Efthimios Flüge das Spielgerät aus dem Ballpark zum Ausgleich für Gäste. Doch auch dieses Mal währte die Freude der Ulmer nur kurz. In der unteren Hälfte stellten die Reds nach RBI-Singles von Fridolin Fink und Danilo Weber postwendend den alten Abstand wieder her. Damit war die Entscheidung gefallen, da die beiden Stuttgarter Einwechselwerfer Yannick Witt und Dustin Ward in der Folge nichts mehr zuließen. Den Win sicherte sich Stuttgarts Starter Marcel Giraud (5IP, 4H, 1R, 1ER, 3BB, 10K).

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren