Köln überzeugt beim Heimsieg gegen Berlin

25. August 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Kölns Pitcher überzeugten im ersten Spiel gegen Berlin. (Foto: Thomas Schönenborn)

Die Cologne Cardinals gewinnen das erste Spiel des heutigen Doubleheader nach einer überzeugenden Leistung mit 7:1 gegen die Berlin Flamingos. Im heimischen Circlewood Stadiun gelang die Domstädtern einen furiosen Start durch einen 2-Run-Homerun von Justin Brock im Auftaktinning.

Im dritten Durchgang bauten die Kölner den Spielstand auf 6:0 aus. Erneut war der in diesem Spiel überragende Offensivakteur der Kölner Brock (5 RBI) beteiligt. Sein RBI-Triple, ein RBI-Double von Niklas Piontek sowie einem Sac-Fly von Patrick Kaßner sorgten für den komfortablen Zwischenstand.

Den Gästen aus Berlin gelang es nicht sich gegen die starke Defensive der Gastgeber, angeführt vom bestens aufgelegten Starting Pitcher Piontek, entscheidend durchzusetzen. Die Cardinals erhöhten den Spielstand im siebten Inning, nachdem zweiten Triple in dieser Begegnung von Brock noch auf 7:0. Im neunten Spielabschnitt erliefen die Berliner ihren Ehrenrun durch Maikel Azcuy nach einem RBI-Single von Quinn Heiner und verhinderten den Kölner Shutout.

Das Duell der Pitcher sichert sich Niklas Piontek welcher sich in Bestform präsentierte. In acht Innings erlaubte der Kölner lediglich zwei Hits sowie ein Base on Balls. Vier Berliner schickte er per Strikeout in den Dugout. den Loss muss Berlins Starting Pitcher J. Edmonds (7 IP, 10 H, 7 R, 4 K, 1 BB) einstecken.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren