Krumm und Freimuth souverän bei Heideköpfe-Shutout

31. März 2017
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Mannheim Tornados
19:1
IT sure Falcons

Johannes Krumm legte mit sechs starken Innings den Grundstein zum Auftaktsieg (Foto: Tanja Szidat)

1234567RHE
ULM0000100120
MAT1105102x19151

Die Heidenheim Heideköpfe haben die Saison 2017 mit einem souveränen 4:0-Shutout gegen die München-Haar Disciples eröffnet. Am Freitagabend ließen Johannes Krumm und Neuzugang Clayton Freimuth den Gästen aus Bayern keine Chance und legten die Grundlage für den Erfolg. Spiel zwei findet am Samstagnachmittag ab 13 Uhr im Sportpark Eglfing, in München-Haar statt. Tim Collins überträgt live auf www.sportdeutschland.tv/baseball.

Krumm und der aus Bad Homburg gekommene und über den Winter mit der deutschen Staatsbürgerschaft ausgestattete Freimuth ließen in neun Innings nur vier Hits der Disciples zu. Neun Batter schickten sie per Strikeout in den Dugout zurück. Einzig Nate Thomas, Richard Klijn, Jose Palacios und Silvan Zacek schafften es per Single auf die Bases.

Die Heideköpfe-Offensive hingegen fand recht schnell in die Partie. Mitch Nilsson sorgte mit einem RBI-Single im dritten Durchgang für die 1:0-Führung. Ein weiteres RBI-Single – dieses Mal von Simon Gühring – besorgte zwei Abschnitte später den zweiten Run. Den Schlusspunkt und das Highlight des Abends aus offensiver Sicht setzte Shawn Larry mit einem 2-Run-Homerun im achten Inning.

Den Win erhielt Krumm nach sechs Innings getaner Arbeit, Freimuth bekam das Save. Kevin Trisl musste den Loss hinnehmen, obwohl er mit zwei erlaubten Runs bei neun Hits und einem Walk sowie sieben Strikeouts in sechs Innings durchaus eine ordentliche Leistung ablieferte.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren