Kyle Waddell dominiert vom Mound aus

29. May 2014
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Im Duell der beiden Kellerkinder der Baseball Bundesliga Süd konnten sich die Tübingen Hawks mit 6:1 gegen die Bad Homburg Hornets durchsetzen. Beide Teams hatten letztes Wochenende jeweils ihre ersten Siege in der laufenden Saison erzielen können und wollten dementsprechend in dieser Woche nachlegen.

Dabei hatten die Hawks im ersten Spiel des Doubleheader deutlich mehr Erfolg. Vor allem der Starting Pitcher der Hawks, Kyle Waddell, konnte seine hervorragende Form aus der letzten Woche eindrucksvoll bestätigen. In neun Innings erlaubte er lediglich vier Hits, bei drei Walks und einem  Run (unearned).

Im dritten Inning gelangen den Hawks drei Runs und damit letztendlich die Vorentscheidung. Erst im achten Inning schafften es die Gastgeber auf die Anzeigetafel. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Hornets aber bereits zwei weitere Runs erzielt. Den Schlusspunkt setzten im neunten Inning ebenfalls die Gäste mit einem Run zum verdienten Auswärtserfolg.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren