Larrys Walk-off-Grandslam Homerun lässt Heidenheim jubeln

29. April 2012
Teilen:
Twitter Facebook Google+
1234567RHE
ULM1101004792
MAT2102210017171

Beim Südschlager am Sonntagnachmittag begegneten sich die Heidenheim Heideköpfe und die Buchbinder Legionäre mit offenem Visier. Je drei Homeruns erzielten beide Teams, der letzte durch Shawn Larry sorgte für die Entscheidung. Beim Stand von 8:5 für die Regensburger konnte Heidenheim alle Bases laden und Larry gelang der vielumjubelte Schlag über den Outfieldzaun zum 9:8-Sieg.

Dabei hatten die Buchbinder Legionäre nach sechs Innings bereits mit 8:1 geführt. Petr Cech mit einem 2-Run-Homer im ersten Inning, Matt Vance mit einem Solo-Homerun im zweiten Inning und Ludwig Glaser mit einem 3-Run-Homer im sechsten Inning waren die Hauptprotagonisten. Die ersten vier Heideköpfe-Runs besorgte Simon Gührung, dem zweimal das Kunststück gelang, die Lederkugel aus dem Stadion zu befördern: Im ersten Inning per Solo-Homerun und im siebten Inning per 3-Run-Homerun zum 8:4, der dann auch die erfolgreiche Auflholjagd einläutete.

Den Win bekam Pitcher Peter Dankerl zugesprochen, der im sechsten Inning für den Starter Aljosha Schattmann eingewechselt wurde. Bei Regensburg erhielt Rodney Gessmann den Loss, der im achten Inning auf den Mound beordert wurde. Davor hieß es bereits Job-Sharing im Regensburger Bullpen: Dominik Hartinger, Justin Kuehn, Philipp Hoffschild und Jonathan Eisenhuth stellten sich der Heideköpfe-Offense nacheinander entgegen.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren