Guggenberger Legionäre mit Comeback-Win

24. July 2021
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Die Guggenberger Legionäre siegten am Samstag in Heidenheim (Foto: Kalle Linkert)

RHE
000
000

Die Guggenberger Legionäre Regensburg gewinnen das Auftaktmatch der Halbfinalserie bei den Heidenheim Heideköpfe. In einer äußerst spannenden Partie setzten sich die Gäste knapp mit 9:8 im Hallenstein Energie Ballpark durch. Zweimal konnten die Legionäre einen Rückstand zu ihren Gunsten drehen.

Die Heideköpfe waren bereits im ersten Inning mit drei Runs in Führung gegangen. Walther Yannic und Gary Michael Owens waren jeweils mit RBI-Singles erfolgreich, Shawn Larry konnte die Ausgangsbase stehlen. Nur ein Inning später erhöhten die Platzherren aufgrund zweier Fehler der Legionäre im Feldspiel auf 5:0.

Dagegen benötigten die Gäste etwas länger um warm zu werden. Doch im vierten Inning schlugen die Legionäre gnadenlos zu. Pascal Amon lieferte mit einem RBI-Sinlge den ersten Regensburger Run, ehe Jonathan Heimler mit einem SacFly Eric Harms ins Ziel schlug. Kurz darauf waren die Bases für Matt Vance geladen. Und der US-Amerikaner ließ sich nicht lange bitten und drosch den zweiten Pitch von Mike Bolsenbroek über den Zaun im Center Field.

Noch im gleichen Inning kamen die Heideköpfe postwendend zurück. Drei Runs, nach RBI-Singles von Shawn Larry und Walther Yannic, sowie einem RBI-Triple von Drew Janssen ließen die Partie wieder in Richtung der Heideköpfe kippen. Zwei Innings lang konnten im Anschluss weder die Heidenheimer noch die Regensburger punkten, ehe die Oberpfälzer im siebten Inning nach einem 2-RBI-Single von Eric Harms die Partie wieder ausgleichen konnten.

Im achten Inning brachten beide Teams noch einmal jeweils einen Run auf die Anzeigetafel, ehe Devon Ramirez Beaver nach einem Fielder’s Choice den entscheidenden Run für die Legionäre erlaufen konnte. Den Win sicherte sich Reliefer Mitchell Hillert (1 2/3IP, 3BB, 2K). Den bitteren Loss für die Heideköpfe kassierte Enoble Marquez-Ramirez (5IP, 7H, 4R, 3ER, 1BB, 6K).

Die zweite Partie der Best-of-Five-Serie startet am morgigen Sonntag um 14:00 Uhr an gleicher Stelle.

 

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren