Mainz Athletics auf Titelkurs im Süden

16. Juli 2016
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Saarlouis Hornets
1:3
Haar Disciples

Mainz siegte zweimal in Bad Homburg (Foto: Tanja Szidat)

Nachdem 18:2 Kantersieg im ersten Spiel werden die Mainz Athletics auch in Spiel zwei ihrer Favoritenrolle gegen die Bad Homburg Hornets gerecht. Die Rheinhessen setzten sich am Ende erneut deutlich mit 14:3 beim Tabellenschlusslicht durch. Die Athletics führen somit weiter die Tabelle der Südstaffel an.

Die Mainzer Offensive machte zunächst da weiter, wo sie in Spiel eins aufgehört hatte. Mit einer 6-Run Rallye in der oberen Hälfte des ersten Innings sorgten die Rheinhessen praktisch für die Vorentscheidung. Im Anschluss ließen es die Athletics dann zunächst etwas ruhiger angehen. Mit zwei Runs im siebten und sechs weiteren im neunten Inning ließen die Mainzer aber zu keiner Zeit Zweifel an ihrem Sieg aufkommen. Max Boldt war dabei mit drei Hits und drei RBI’s erfolgreichster Mainzer an der Platte.

Auf Seiten der Hornets sorgten Yannis Weber mit einem RBI-Single im dritten Inning und Martin Matlacki mit einem 2-Run Double für die Offensiv-Highlights.

Eric Massingham ging über fünf Innings und sicherte sich den Win (5IP, 4H, 2BB, 5K, 1R, 1ER). Das Loss für die Hornets kassierte Clayton Freimuth (6IP, 5H, 7BB, 8K, 6R, 6ER).

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren